Kunsttherapie

Ein ergänzendes Angebot im Malort – KUNSTTHERAPIE

Wir brauchen im Alltag Freiräume, in denen wir Erlebtes verdauen und Platz für Neues schaffen.  Mit Hilfe der Kunsttherapie erlangen wir die Fähigkeit, selbst zu gestalten und nicht geformt zu werden.  Der sinnliche Umgang mit Farbe, Ton und anderen Materialien ermöglichen intensive Selbstbegegnungen, Einsichte und Sinnfindung.  Im kunsttherapeutischen Kontext kommt es darauf an, sich kennen zu lernen und sich wertzuschätzen.  Jeder einzelne entwickelt dabei für sich unterschiedliche Ausdrucksweisen.  Kunsttherapie wirkt über das bildnerische Medium:  Der therapeutisch und künstlerisch begleitete Gestaltungsprozess fordert und fördert seelisch-geistige Fähigkeiten.  Ich begleite nicht nur, ich rege auch an, schütze vor schnellen Bewertungen, ermutige und unterstütze in Phasen von Einfallslosigkeit oder persönlichen Konflikten.   Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Gestaltung und der Sensibilisierung für ihre Bedeutung entstehen neue Möglichkeiten in der Kommunikation mit sich selbst und den anderen.

Das entstandene Werk wird zum Spiegel der persönlichen Geschichte, des momentanen Empfindens und der aktuellen Handlungsweise.

Für wen eignet sich 
die Kunsttherapie?

  • zur Erhaltung der Gesundheit und der Stressbewältigung
  • Prävention und Biografische Krisen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Während oder nach einer Krebserkrankung
  • Schwierigkeiten in der Schule

Kunsttherapie findet zur Zeit in der Rehaklinik Sonnenblick und im Haus am Alten Botanischen Garten der DRK-Schwesternschaft in Marburg statt.   Zudem begleite ich kunsttherapeutisch Jugendliche, die biografisch “auf der Schwelle” stehen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen oder neugierig geworden sind auf die Kunsttherapie, – ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!